Samstag, 3. November 2018

BUSCHDÖRFER


25. 10. 2018 Donnerstag
Heute sind die Dörfer AMAHI, DAWU SANFO UND ASASEKORKOR an der Reihe. Alleine die Anfahrt ist wieder ein Abenteuer an sich. Durch den Regen ist die Piste zerfurcht, manchmal müssen wir aussteigen und mit viel Fingerspitzengefühl fährt Moro, unser Fahrer im Zick-Zack, um nicht abzustürzen.
Zuerst besuchen wir in AMAHI unsere Schneiderwerkstatt, wo wir 6 Lehrlinge antreffen. Zu Beginn waren es 12.  Zweieinhalb Jahre haben die Mädels schon hinter sich, im Frühjahr 2019 haben sie die Lehrzeit von 3 Jahren beendet und dürfen die Nähmaschinen behalten, um sich selbst etwas aufzubauen.


Da viele von den Mädels bereits Kinder haben, müssen sie am Feld arbeiten, um für sich und ihre Kinder etwas Geld fürs Essen zu verdienen. Wir beschließen daher, ihnen so etwas wie eine Lehrlingsentschädigung zu geben, damit sie ihre Lehre fertig machen können.

Dann werden wieder die Kinder der ersten Klasse fotografiert, die Lehrer haben die Formulare für die Lebensläufe bereits geschrieben.

Anschließend machen wir wieder Hausbesuche. Ein Mädchen möchte das vom Paten gespendete Geld für etwas Essen in der Früh in der Schule verwenden. Da wir diesmal unseren Schwerpunkt neben den notwendigen Kontrollen auf Hausbesuche legen, bekommen wir vermehrt die Nöte der Kinder mit.




Dann geht es weiter nach DAWU SANFO und ASASEKORKOR, wo wir auch dort die neuen Kinder aufnehmen, Hausbesuche machen und mit den Direktoren und Lehrern reden


Müde fahren wir wieder nach AKROPONG zurück.

Keine Kommentare:

Kommentar posten